09.August 2021

Herr M. geht jeden Tag zur Arbeit, strampelt sich ab. Das ist nicht neu, wir nennen so etwas Hamsterrad. Nur in was genau arbeitet er denn da?

Die Jugend nennt das „lost“ und in deutsch hat sich jemand etwas zurecht gesponnen.

Früher war es noch Teil der Lösung, als sie forschend und experimentierend im Labor standen, heute sind sie das Problem. So ganz stimmt es mal wieder nicht, denn es unterlag und unterliegt doch alles der Propaganda. Ja, wer diese beherrscht, ist nie im Mangel. Es mangelt ihm anscheinend nie an spinnerten Fäden! Ganze Garnrollen sind abgerollt, verschwenderisch und sie haben uns alle eingewickelt. So ist das im Filzmattenbau. Es schaffen doch nur ganz bestimmte Menschen mit ihren spinnerten Ideen. Und bist du nicht willig, das zu verstehen, dann passt du dich halt an!

Die Weltenlenker schaffen Wissen, kreieren, stückeln und stricken es zusammen. Und da das keiner mehr versteht, so muss es doch wohl wahr sein, was einem so erzählt wird. Mit der eigenen Wahrnehmung ist das zwar überhaupt nicht kompatibel, schon längst hat man es abgegeben an die selbsternannten Experten. Theorie über Theorie über Theorie über Theorie fußt auf geistiger Wichse. Der Dreck fliegt uns alsbald um die Ohren.

Mittlerweile hat das „geheiligte Holz“ ganze Arbeit geleistet! Wir befinden uns in einem magischen Science-Fiktion-Film. Die wildesten Theorien halten Staffellauf. So war es schon immer und wir glaub(t)en daran. Jetzt tut sich die Welt schwer mit ihrer Radikalisierung. An die Wurzel will keiner gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.