03. August 1984

Ein Madensack besteht aus recht einfachen Zutaten und man kann sie sich preisgünstig in der Apotheke besorgen. Nicht der Rede wert.

So einen Madensack kannst du zusammenfalten oder -stauchen. Du darfst ihn tätowieren, chippen, einsperren, bevormunden und als Fußabtreter benutzen. Man darf auch Stofflappen drüber hängen oder ihn mit Dreck befüllen. Alles kein Problem. Ist ja nur ein Madensack.

Was bleibt, wenn ich nicht mehr bin? auf A3

Der Mensch aber ist ja viel mehr!

Er besitzt eine Doppelnatur: ein Geistwesen in einem Körper, also Materie. Ewigkeit und in der Zeit.

Dikaturen, zum Beispiel, behandeln Menschen wie Madensäcke. Schau mal nach unter 33-45.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.