29.Januar 2021

Heute ist so ein guter Tag. Schumi dreht voll auf und ich gleich mit.

Ich habe ja in dieser Welt nie gewusst, was ich werden will. Aus-wendig lernen konnte ich gut oder nach-denken. Lernt man so. Denkt man sich ja auch nichts dabei….

Im Grunde genommen hat nichts geklappt. Entweder hatte ich Ansprüche, die nicht erfüllt wurden und/oder bin nicht so leicht zu überzeugen. Ja, ich habe ein Problem mit Vor-gesetzten und gebe Widerworte, bin nicht so belehrbar. Damit hatte ich es schwer und war dann auch recht verzweifelt. An mir hab ich gleich mit gezweifelt. So ganz allein auf weiter Flur. Ich wollte auch viel Geld verdienen und berühmt werden. Ich schaffte es sogar mal in eine Bank und verdiente recht gut. Na ja, bis mich der Vor-gesetzte nicht mehr so gut fand, siehe oben, und vor Wut schwarze Striche an die Wand trat. Damals empfand ich es zuerst als Niederlage und landete mit einer Depression.

Einmal sagte man mir, ich könne doch Kunst studieren. Selbst das hab ich nicht geschafft! Das andere Studium auch nicht. Studieren war nicht meins.

„Mein Glück ist es, das ich Pech hatte!“ Stefan Hiene, Audioquickie

Hätte ich „Glück“ gehabt, wäre ich auch so geworden. Ja, kürzlich sagte ich einmal, wäre ich Politiker geworden, wäre ich genauso. Mir hätte das auch passieren können! Ich hätte wirklich alles werden können, weil ich ein Multitalent bin. Selbst Arzt hätte ich werden können! Multipel-Choice-Fragen konnte ich besonders gut.

Ja, hätte man mir Macht gegeben, dann……..

Danke!

Danke!

Danke!

Ich wurde all dies nicht. Und jetzt will ich auch nicht mehr.

Auch nicht mehr urteilen.

Ich bin ein sehr mächtiges Wesen. Du auch. Wir müssen es uns nicht beweisen oder demonstrieren, uns über andere stellen. Damit erniedrigen wir uns selbst. Klein machen sollten wir uns auch nicht. Den Platz einnehmen und in Frieden leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.