13.Januar 2021

Was ich nicht finde:

Bei aller Aufregung beider Seiten, durchaus berechtigt, muss es doch auch die Erfahrung geben, dass, wenn Operationen ausfallen, es Menschen gibt, die feststellen werden: war gar nicht nötig! Oder ich soll die Erfahrung machen, dass diese Art von „Gesundheitssystem“ im Kranken!haus auch nicht das Allheilmittel ist. Ein Arzt kann mir nicht immer helfen. Manche Mediziner reiten auch ein völlig falsches Pferd. Bei aller Tragödie, die sich im Moment abspielt und die ich hiermit nicht verharmlosen werde, werde ich aber auch an diese Möglichkeit erinnern.

Bei aller Aufregung um die alten Leute, sehr berechtigt, finde ich die Frage nicht,warum wir sie überhaupt in solche Einrichtungen abschieben?! Das „Pflege“system ist seit Jahren Schrott, das Personal völlig heruntergewirtschaftet und sie werden trotzdem dorthin abgeschoben. Und obwohl man sich selbst fast finanziell ruiniert, scheint es doch, als gäbe es nur diese eine Möglichkeit. Und obwohl es alle als wahnsinnig empfinden und sich maßlos über die Einteilung in Pflegestufen aufregen, sie als völlig unrechtens empfinden, schlucken sie es, zähneknirschend. Geht doch nicht anders! Wie soll ich denn….Ich muss doch den ganzen Tag arbeiten, damit ich das finanzieren kann. Stimmt das?

Dann sehen wir gerade, wer es sehen möchte, dass psychische Erkrankungen rapide ansteigen! Angst, Panik, Depressionen uvm. Wen wundert das eigentlich noch?! Und während wir live beobachten können, dass kranke Systeme kranke Gesellschaften produzieren, die dann „geheilt werden müssen“, getreu nach dem Motto, erst mach ich es kaputt und dann wieder gut, darf man aber auch die Frage nach der Eigenverantwortung stellen. Also, ich tue das. Gut, wir wurden verarscht und entwurzelt und doch ist es ja unsere Aufgabe, das zu lösen, zu erlösen. Wobei ich feststellen musste, dass vieles nicht das ist, was ich glaubte und ich mich habe täuschen lassen. Und ich musste feststellen, dass eine Depression auch nur der Ruf nach Selbstverwirklichung und Selbstermächtigung ist. Folge ich dem Seelenplan nicht, so wird die Seele krank. Da gibt´s also viel zu entdecken. Vor allem die Tatsache, dass ein Fehler am Anfang der Mathegleichung, sich durch die ganze Rechnung zieht! Das kann man aber korrigieren, wurzeltief. Manchmal muss man dafür einen Zahn ziehen 😉 Und ich musste feststellen, dass viele mir da gar nicht helfen konnten. Wie ich gerade sehe, sind sie ja selbst betroffen. Wenn in mir viele unbearbeitete, tiefe Löcher sind, kann ich eben anderen nicht helfen. Das funktioniert nicht. Ich stelle fest: wenn ich die Kraft habe, so etwas zu zulassen, dann habe ich auch die Kraft, das zu heilen. Es ist meine Verantwortung. Es steht mir frei. Und Freiheit gibt es, überall! Sie muss aber auch genutzt werden.

Es ist schlimm, was passiert. Und ich bleib doch dabei: Das Leben hat immer Recht. Wir haben es nur gänzlich falsch verstanden. Wir wurden getäuscht und haben uns täuschen lassen. Sowohl als auch. Es sind nicht die Politiker, Eliten, was auch immer, allein, die hier alles verbockt haben. Sie haben nur die Macht, die wir ihnen geben. Und wenn 99,99% sagen, das ist so, das wird so gemacht, nutze ich meine 0,01%. Es ist mir egal, wie du das siehst. Wenn 0,01% meiner Wahrheit entsprechen, dann sind es für mich 100%. Komme was da wolle. Und dann bin ich nicht im Widerstand, sondern für mich! Ich mache ja an allen Ecken die Erfahrung, dass man mich immer ins Boot locken möchte. Ich soll erst dies oder das, damit es gut wird. Nein, danke. Ich bleib mir lieber treu und damit für viele doof. Das war am Anfang schwer und die Versuchung groß. Immer wieder darauf herein gefallen.

Am liebsten bin ich ganz ich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.