top of page

Zerfall





Der Weg führt mich zu einer Postfiliale.

Dort gebe ich ein Amtsschreiben auf.

Es ist das Höchste Amt und anscheinend ist es von künstlicher Intelligenz durch und durch okkupiert.

Neben der Postfiliale ein einst sehr großer Nahrungsmitteldiscounter, Familienunternehmen und ein weiteres. Genossenschaft.

Da ich schon mal hier bin, kann ich ja mal wieder reingehen.

Ich bin erschrocken über den Zustand und die Lieblosigkeit, die mir entgegenblickt.

Achtlos und hingerotzt, gerade mal so gut genug, ramschfeilbietend, billig, chaotisch, steril.

Die Laune geht in den Keller und ich bereue!

Die Kassiererin ist sehr freundlich und wir schauen uns in die Augen, wünschen einen schönen Tag. Sie hat schöne braune Augen, die blitzen.


Am Ausgang treffe ich Herrn Pluto.

"Hallo, alter Freund", sage ich, "was macht die Realität?"

Er schaut wie immer undurchdringbar und hadert mit der Antwort.

Ich fange an zu schwitzen.

"Nun, welche meinst du, was hast du noch nicht verstanden?", scheinen seine Augen zu antworten. Plötzlich wird er rege und sagte leise, jedoch bis ins Mark erschütternd:

"Mit der bin ich fertig!", dreht sich um, geht über eine Linie und verschwindet.

"Wird das denn jetzt was, mit der Freiheit, dem Wassermannzeitalter und so, oder nicht?!" rufe ich noch hinterher. Doch, wie immer, lässt er sich nicht greifen, tarnt sich, der Spitzbube.


Bei Pluto weiß man nie, woran man ist.

Hat er jetzt alles gegeben und sich total! verausgabt oder kommt da noch was, fängt jetzt erst richtig an?

Fragen über Fragen....


Nachher weiß man immer mehr.


Zu Hause angekommen

schaue ich auf das Nachbarhaus.

Seit Jahren ziehen sich mahnend tiefe Risse durch die Außenfassade. Und jeden Winter kommen neue dazu.

Ich wies darauf hin, zuerst meinend, es sei ein Hilfe.

Es schert nicht. Erstaunlich, wie sehr die das durchziehen, stoisch tragen.

In meiner Vorstellung ratscht die Fassade irgendwann einmal herunter und gibt ein nackt daher stehendes Haus preis. Was da wohl zum Vorschein käme?

Wahrscheinlich wird man es aber bei Zeiten einfach übertünchen oder einen Lückenfüller hineinspritzen.....

Ich lache, weil es mich inspiriert und denke an die abblätternde Farbe der Fensterrahmen durch holzliebende Wespen und eine viel zu hohe Dichtigkeit!


Irgendwas ist immer.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Only me

Manöver

bottom of page